Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag

Hochbetrieb in der Wählerverzeichnis- und Briefwahlstelle

In der Wählerverzeichnis- und Briefwahlstelle in Rostock nutzen Bürger am 30.08.2011 die Möglichkeit der Briefwahl. Wähler können hier ihre Briefwahlunterlagen in Empfang nehmen und - wenn gewünscht - gleich wählen und die Briefwahlunterlagen in eine Wahlurne stecken. 1,39 Millionen Wahlberechtigte sind am kommenden Sonntag (04.09.2011) in Mecklenburg-Vorpommern zur Stimmabgabe aufgerufen. Wegen der Neuordnung der Landkreise werden auch Kreistage und Landräte gewählt. Foto: Bernd Wüstneck dpa/lmv, © ©picture alliance / dpa

24.03.2021 - Artikel

am 26. September 2021 findet die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt. Aus diesem Anlass übersenden wir seitens der deutschen Botschaft in Caracas Ihnen die anliegenden Informationen, um Ihnen die Teilnahme an der Bundestagswahl zu ermöglichen.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an der Wahl für wahlberechtigte Deutsche ohne Wohnsitz in Deutschland nur mit einer Eintragung ins Wahlregister und per Briefwahl möglich ist. Die Eintrag ins Wahlregister erfolgt nur auf schriftlichen Antrag. Dieser kann auf der Webseite des Bundeswahlleiters heruntergeladen und ausgedruckt werden. Die Versendung der Unterlagen zur Briefwahl erfolgt voraussichtlich ab Anfang August. Aufgrund der langen Postlaufzeit empfehlen wir dennoch, den Antrag auf Eintragung ins Wahlregister zeitnah zu stellen.
Für weitere Informationen:  www.diplo.de/wahl

Merkblatt Wahlteilnahme aus dem Ausland 2021

Wahlbekanntmachung BT-Wahl 2021

nach oben